Shaping the future of animal health
Deutschland

Das Immunsystem

Die grundlegende Funktion des Immunsystems besteht in der Erkennung von körperfremden Material oder nicht körpereigenen Zellen und damit in der Differenzierung zwischen körpereigen und körperfremd.

Auf körperfremde Substanzen, die allgemein als Antigen bezeichnet werden, reagiert das Immunsystem mit spezifischen Abwehrstoffen wie Antikörpern und Immunzellen. Bei einem erneuten Kontakt mit dem gleichen Antigen kann das Immunsystem durch eine Gedächtnisfunktion eine schnellere und stärkere Immunantwort einleiten und sich somit im Wettlauf gegen Erreger einen wichtigen Vorteil verschaffen.

Diese immunologischen Grundlagen macht man sich auch für die Impfung zu Nutze, da diese auf den gleichen Mechanismen beruht, wie sie zur Abwehr von Krankheitserregern erforderlich sind: Die Spezifität der Immunreaktion, also das genaue Erkennen eines Erregers und die Gedächtnisfunktion.

Im Gegensatz zu einem Krankheitsausbruch läuft die Immunreaktion aber bei einer Impfung gesteuert und zielgerichtet ab, so dass ein maximaler Schutz bei nachfolgenden Kontakten mit einem Erreger erreicht werden kann.