Shaping the future of animal health
Deutschland

Parvovirose – Katzenseuche des Hundes

Es handelt sich um eine besonders häufig auftretende Krankheit, die durch Parvoviren verursacht wird. Diese Parvoviren sind ein Beispiel für ein in letzter Zeit neu entstandenes Virus. Da die Erreger extrem widerstandsfähig sind und Monate bis Jahre in der Außenwelt ansteckungsfähig bleiben, werden die sehr kleinen Viren nicht nur durch Kontakt von Hund zu Hund, sondern häufig über den Menschen und auch Gegenstände, sowie über den Hundekot übertragen.

Die Erkrankung kann sehr rasch verlaufen und innerhalb weniger Stunden zum Tod durch starken Flüssigkeitsverlust führen. Dieser Flüssigkeitsverlust entsteht v. a. durch die oft vollständige Zerstörung der Darmschleimhaut, die auch den Durchfall hervorruft.