Shaping the future of animal health
Deutschland

Schon gewußt?

  • 80 % aller Hunde und Katzen über 3 Jahre haben Zahn- oder Zahnfleischprobleme.
  • Die gründliche Beseitigung des Zahnbelages durch Putzen ist, neben einer artgerechten Ernährung, die beste Vorsorge gegen Zahnfleischentzündung, Karies und  Zahnverlust - auch beim Tier.
  • Kaustreifen ergänzen die tägliche Zahnpflege, sind aber weniger effektiv als das Zähneputzen.
  • Trinkwasserzusätze mit Bakterien hemmender Wirkung können die Hygiene in der Maulhöhle unterstützen und den Atemgeruch des Tieres verbessern.
  • Mindestens einmal im Jahr sollte die Maulhöhle einer gründlichen Untersuchung in der Tierarztpraxis unterzogen werden.